DR. MED. ANDREAS FRAHNOW

Nach dem ersten Studium „Wirtschaft und Recht“ mit dem Abschluss „Diplom Wirtschaftsjurist (FH)“ im Jahr 2003, begann Dr. Frahnow direkt im Anschluss mit dem Medizinstudium an der Charité in Berlin. Nach der Approbation war er zunächst als Studienarzt bei Bayer im Rahmen der klinischen Arzneimittelprüfungen Phase I (Erstanwendung am Menschen) tätig. 

Zur internistischen Facharztausbildung wechselte er in den stationären Bereich und war für die gesamte Ausbildungszeit im Berliner Sana Klinikum Lichtenberg auf verschiedenen Stationen, u.a. Gastroenterologie/Diabetologie und Notaufnahme, im Einsatz. Nach Erlangung des Facharzttitels zum Internisten konnte sich Dr. Frahnow im Endokrinologikum in Berlin als Leiter der Adipositassprechstunde etablieren. Neben der endokrinlogischen Abklärung und Therapie der Adipositas, wurde ein Großteil der behandelten Patienten allerdings durch ein breites Spektrum klassischer endokrinologischer Krankheitsbilder abgebildet. Ein Fokus lag hierbei insbesondere bei Erkrankungen der Schilddrüse. 

Parallel promovierte Dr. Frahnow im Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité zum Thema „Lebensqualitätsentwicklung nach Implantation von drug eluting stents im Vergleich zu bare metal stents; eine Analyse des Deutschen Drug Eluting Stent Registers (DES.DE)“. 

Aus privaten Gründen zog Dr. Frahnow mit seiner Familie im Juli 2021 von Berlin nach Lübeck und unterstützt Dr. Waller seit Mitte August 2021 im Zentrum Endokrine Medizin. 

Er ist verheiratet und hat 2 Kinder.